Lotus-photo-515631

Wahre MEDITATION

Meditation ist was wir sind, Weisheit, Liebe und absolute Freiheit. Meditation-Stille ist ein Akt der Einfachheit, zu erlauben was ist. Es ist die Quelle, die Essenz unserer wahren Natur. „Das“ Alles und Nichts, woraus alle Schöpfung besteht und worin alles erscheint. Stille-Meditation ist daher jenseits von Zielen oder Methoden. Sie offenbart sich in unserem brennenden Interesse Frei zu SEIN.

Erst durch unsere volle HinGabe in das EntSpannte Wesen unseres wahren Selbst, geschieht als Mensch umfassende Transformation, aus dem, was Frei und Verbundenheit ist.

In Präsenz sind alle Objekte, Gedanken und Emotionen willkommen. Die Aufmerksamkeit bleibt bei uns, auf das Bewußt SEIN Selbst. Ohne Anstrengung verweilend, bleiben wir befreit, ohne Dinge, Gedanken, Gefühle zu kontrollieren oder zu unterdrücken, wodurch sich unsere existenziellen Ängste, ohne machen, erlösen, bis sie uns loslassen. Alle Gedanken von „wollen & nicht wollen“, können ihrer Sehnsucht entsprechend heimkehren, an den Ursprung von Stille und Fülle.

Das Einlassen in unser FreiSEIN, das FreiLassen unserer limitierten und automatisierten Gewohnheiten der Trennung, von emotionalen Leidens Mechanismen, der Abhängigkeit von Dingen und der Person, ändert sich erst, wenn wir den Raum des Relativen lassen und die Realität der Stille betreten und uns für die lebendige Praxis unseres wirklichen Selbst entscheiden.

Nur über die HinGabe an die offene, intuitive Intelligenz im Herzen, im ganz Fühlen von allem was in uns erscheint, erkennen wir unser Sein. Sein Ist was Wissen schafft. Nur im Tun des Seins Wissen wir, was immer bereits ewig Frei, Heil, WohlHabend und Glücklich ist.

Praxis Tip:

1. Stoppe – alle SelbstGespräche.
2. Sei Still.
3. Investiere Dich in das Feld von GeWahrSEIN, anstatt auf das Beobachten als Person.

„Tue das Nichts und habe Alles“

Namaste Helmut